vorziehen


vorziehen
vo̲r·zie·hen (hat) [Vt] 1 jemanden / etwas (jemandem / etwas) vorziehen eine bestimmte Person oder Sache lieber mögen oder für besser halten als eine andere ≈ bevorzugen ↔ benachteiligen: das Tennisturnier dem Spielfilm vorziehen; Er hat es vorgezogen, wegen seiner Erkältung zu Hause zu bleiben
2 etwas vorziehen etwas früher stattfinden lassen als geplant ≈ vorverlegen: Wir ziehen die Wettervorhersage vor und bringen den Bericht aus China nachher
3 jemanden / etwas vorziehen jemanden / etwas nach vorn ziehen ↔ zurückziehen: Kannst du deinen Sitz ein wenig vorziehen?
|| ⇒Vorzug

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vorziehen — Vorziehen, verb. irregul. act. S. Ziehen. 1. Hervor ziehen, ingleichen vorwärts ziehen. Etwas unter dem Bette vorziehen. 2. Vor etwas ziehen. Den Vorhang vorziehen, den Vorhang vor eine Sache ziehen. Einen Graben, einen Zaun vorziehen, vor etwas… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • vorziehen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • lieber mögen Bsp.: • Ich ziehe es vor zu gehen (= Ich gehe lieber). • Sie mögen lieber Wein als Bier. • Ich würde einen Nachmittags Termin vorziehen. • Magst du lieber Rot oder Weißwein? …   Deutsch Wörterbuch

  • vorziehen — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. lieber mögen, favorisieren Synonym: bevorzugen Beispiele: Er zieht Obst dem Gemüse vor. Die jüngste Tochter wurde in der Familie vorgezogen. Ich ziehe es vor, mit dem Zug zu fahren. vorziehen V. (Aufbaustufe) etw …   Extremes Deutsch

  • vorziehen — ↑präferieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • vorziehen — vorziehen, Vorzug, vorzüglich ↑ ziehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • vorziehen — bevorzugen; lieber wollen; bevorteilen; favorisieren; eine Vorliebe haben für; den Vorzug geben; präferieren; neigen (zu); wählen; aussuchen; …   Universal-Lexikon

  • vorziehen — a) begünstigen, besser behandeln, bevorrechtigen, bevorzugen, den Vorrang/Vorzug geben, lieber mögen; (bildungsspr.): favorisieren. b) aussuchen, auswählen, eine [Aus]wahl/Entscheidung treffen, sich entscheiden, optieren, wählen; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vorziehen — 1. Durch vorziehen wirdt niemand geschickt. – Henisch, 1557, 10; Petri, II, 157. 2. Wer vorzieht, setzt auch zurück …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • vorziehen — vürtrecke …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • vorziehen — vor|zie|hen ; vorgezogene Neuwahlen …   Die deutsche Rechtschreibung